Werkstatt 2: Spielerisch & kreativ zu neuen Ideen

Die Wünsche und Bedarfe der TeilnehmerInnen an die Vernetzung im Ruhestand wurden nach der Werkstatt 1 von uns zusammengefasst und verdichtet. In Werkstatt 2 sollten sie spielerisch und kreativ erweitert werden.

Hierfür eignet sich das „Metaphors Game“, eine Art Kartenspiel, das 6-8 DesignerInnen und NutzerInnen gemeinsam spielen. Dabei wird mit Assoziationen gearbeitet und allen ein neuer Blick auf den Anwendungsfall ermöglicht.

Zur Vorbereitung des Spiels schrieben wir die Wünsche an eine Vernetzung im Ruhestand auf Karten. Im ersten Schritt zog jede TeilnehmerIn eine Karte und beschrieb kurz, was sie mit dieser Aussage verband. Dies führte zu einem kurzen Gespräch in der Gruppe. So konnten wir unser gemeinsames Verständnis der Wünsche und Bedarfe noch einmal überprüfen. In einem zweiten Schritt wurde anhand einer Metapher gemeinsam assoziiert. Wir wählten für die zwei parallelen Gruppen zwei verschiedene Metaphern: „Umzug“ bzw. „Flohmarkt“.

Ungezwungen sollten Gegenstände, Tätigkeiten, Eigenschaften oder Gefühle, die dazu in den Sinn kamen, auf neue Karten geschrieben werden. Das machte allen viel Spaß und führte zu einer guten Atmosphäre. Diese Karten wurden im dritten Schritt gemischt und als umgedrehter Kartenstapel in die Mitte gelegt. Reihum zog jede MitspielerIn eine Karte und überlegte laut, wie sich die darauf notierte Assoziation auf die Vernetzung im Ruhestand übertragen ließ. So entstanden neue Wünsche und Ansatzpunkte für eine technische Unterstützung.