Technik zum Menschen bringen: BMBF-Tagung

MitarbeiterInnen von ParTec besuchten am 29. und 30. Juni 2015 den 2. BMBF-Zukunftskongress Demografie unter dem Motto "Technik zum Menschen bringen" in Berlin. Den rund 360 TeilnehmerInnen aus Wissenschaft und Wirtschaft wurden Projekte und Diskussionsbeiträge zu den Themen Mobilität, Gesunderhaltung und Rehabilitation, Lernen und Pflege präsentiert. Drei Leitfragen standen in den zwölf Sessions des Kongresses im Mittelpunkt: Was leistet Forschung zur Mensch-Technik-Interaktion? Wie wird Forschung zur Mensch-Technik-Interaktion umgesetzt? Wohin wird sich die Mensch-Technik-Interaktion entwickeln?

Es wurde deutlich, dass großes Interesse daran besteht, Technik für Menschen einfach zugänglich zu machen und sie an den individuellen Bedürfnissen der Nutzenden auszurichten.  Der Kongress bot eine ideale Plattform, um sich über aktuelle Entwicklungen der Mensch-Technik-Interaktion in Wissenschaft und Wirtschaft auszutauschen. Auffällig war dabei der Fokus auf intelligente Technik. Sie soll als Begleiter im alltäglichen Leben dienen und eine aktive Unterstützung für die Nutzenden bieten, insbesondere auch für ältere und hilfsbedürftige Menschen.

Für uns war von besonderem Interesse, ob und wie die präsentierten Forschungsprojekte NutzerInnen ganz konkret in ihre Entwicklungs­prozesse einbeziehen. Nur bei wenigen Projekten wurde darüber im Detail berichtet. Nach unserer Auffassung kann die Entwicklung solcher Technologien nur unter Beteiligung der Nutzenden zum Erfolg werden. Diese Haltung klang in den Diskussionen allgemein durch, allerdings steht die Frage der Methodik (noch) nicht im Mittelpunkt. In den Pausen, bei der Ausstellung und bei der Abendveranstaltung kamen wir mit Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch und konnten vielleicht ein wenig Ausmerksamkeit auf diese (unsere) Frage lenken.

Weitere Informationen zum Kongress unter: http://www.mtidw.de/zukunftskongress

Fotos aus den Impressionen des BMBF (zuletzt abgerufen: 07.10.2015):
1. Titel
2. Inhalt